menden

Bei dem 35. Josef-Kaderhandt-Waldlauf in Menden konnte Ina Ketzer vom Iserlohner Triathlon Team wieder ihr hervorragende Laufform unter Beweis stellen.

Bei heißen Temperaturen um die 30 Grad hat sie wie im Vorjahr die 20 km Strecke in Angriff genommen. Hier galt es einen, dreimal zu durchlaufenden, sehr selektiven Rundkurs in der Waldemei zu absolvieren. Ina Ketzer hat sich hierbei die Kräfte sehr gut eingeteilt und konnte ihr angeschlagenes Tempo bis zum Ende durchziehen. Mit 1:48:34 Stunden konnte sie wieder, mit knapp 45 Sekunden Vorsprung, ihre Altersklasse gewinnen. Im Gesamteinlauf der Frauen schrammte sie mit dem 4. Platz knapp am Podium vorbei und war jedoch mit ihrer Leistung sehr zufrieden.